Schulhofprojekt

2018 gründete der Bürgermeister, nachdem sich die Gemeindevertretung für die Neugestaltung des Schulhofes ausgesprochen hatte, eine Gruppe, die sich aus SchülerInnen, LehrerInnen, Mitgliedern des Schulfördervereins, Mitgliedern des Schulausschusses und dem Bürgermeister zusammensetzte, um die Umgestaltung zu beraten.

Die Schulklassen brachten in einer Projektarbeit anhand Modellen, Zeichnungen und schriftlichen Vorschlägen ihre Ideen zur Umgestaltung mit ein. 

In der Gruppe wurden u.a. die Anschaffung von neuen Spielgeräten beschlossen.

2019 konnten die ersten Anschaffungen aus Mitteln der Gemeinde und des Schulfördervereins umgesetzt werden, u.a. eine große Kletterpyramide, 2 große Stehwippen und 2 Multiballfangkörbe.

Der Schulförderverein konnte das Projekt finanziell so umfangreich unterstützen, weil die Kinder zuvor durch einen Spendenmarathon Geld für die Umgestaltung "erlaufen" haben. 

Das Projekt wird durch die Gemeinde und den Schulförderverein weiter fortgeführt. 2019 standen dafür 25.000 Euro zur Verfügung, 2020 sind die gleichen Gelder durch die Gemeinde bereitgestellt worden. 

Als nächste Anschaffungen steht u.a. "ein grünes Klassenzimmer" (auf der Grünfläche des Hofs vor dem 2. Hortgebäude), die Erneuerungen des Basketballfeldes, sowie die Anschaffung einer Schaukel an. 

Die Anschaffungen sind vollständig Ideen aus dem Kreis der SchülerInnen. 2021 sind die nächsten Planungen der Gruppe in der Zusammensetzung aus SchülerInnen, LehrerInnen, Mitgliedern des Schulfördervereins, Mitgliedern des Schulausschusses und dem Bürgermeister geplant.