Schulprogramm


Das vorliegende Schulprogramm setzt den Rahmen, innerhalb dessen die LehrerInnen und die nichtpädagogischen MitarbeiterInnen unserer Schule ihre Arbeit wahrnehmen.

Hier werden Qualitätsbereiche, Ziele sowie die Maßnahmen zu deren Erreichung festgeschrieben. Daraus soll ein eigenes Profil unter Berücksichtigung bzw. Einbeziehung unseres Schulumfeldes entstehen. Das Schulprogramm ist somit ein Arbeitsprogramm, das durch Überarbeitung und Weiterentwicklung ständig seine Qualität verbessert.

Umfassend und konkret sollen in diesem Schulprogramm Inhalte, Methoden und Maßnahmen festgelegt werden, die fortwährenden Änderungen unterworfenen Voraussetzungen und Vorstellungen aller an Schule Beteiligten gerecht werden.

Die Balance zwischen der Vermittlung von Wissen, Kenntnissen und Fertigkeiten auf der einen Seite und der Befähigung zu eigenverantwortlichem Denken und Handeln in unserem sozialen und kulturellen Kontext auf der anderen Seite ist die herausragende pädagogische Aufgabe unserer Schule. Im Mittelpunkt unserer Anstrengungen stehen die Kinder mit ihren Bedürfnissen nach Schutz, Fürsorge und Freiheit sowie ihren Rechten.

In unserer zunehmend global vernetzten Welt, in der sich technische Entwicklungen rasant vollziehen und die Anforderungen an jeden Einzelnen sprunghaft steigen, werden die Kinder, die heute unsere Schule besuchen, zukünftig eine aktive und gestalterische Rolle in unserer Gesellschaft einnehmen. Dazu benötigen sie Selbstvertrauen, Eigenverantwortung und Teamfähigkeit. Sie müssen in der Lage sein, sich eigenständig Wissen anzueignen und es anzuwenden.

Das vorliegende Schulprogramm soll aufzeigen, wie die Kinder in der Grundschule Selmsdorf auf das Leben in dieser Welt vorbereitet werden.

In den Schuljahren 2019/20 und 2020/21 liegen unsere Anstrengungen auf folgenden Schwerpunkten:

1. Qualitätsbereich: Unterricht

2. Qualitätsbereich: Umsetzung Volle Halbtagsschule

3. Qualitätsbereich: Schulkultur und Schulklima

4. Qualitätsbereich: DigitalPakt Schule

  1. Vision - Unsere Schule ein Haus des Lernens

Unsere Schule versteht sich als ein Haus des Lernens, in dem die Qualität von Unterricht sowie die Ausrichtung an Bewährtem und Zukünftigem Priorität hat.

Seit dem Schuljahr 2019/20 ist unsere Grundschule eine Volle Halbtagsgrundschule. Durch die Erweiterung der pädagogischen Gestaltungsmöglichkeiten können die Kinder ihre individuellen Fähigkeiten auf unterschiedlichen Gebieten ausprobieren und weiterentwickeln. Um eine große Vielfalt der Angebote zu erreichen, arbeiten wir eng mit Eltern und anderen außerschulischen Partnern zusammen.

  1. Qualitätsbereiche mit Qualitätsleitsätzen
    1. Qualitätsbereich: Unterricht
      1. Qualitätsleitsatz: Verbesserung der Lesekompetenz
  1. Qualitätsleitsatz: Verbesserung der mathematischen Kompetenzen

3.2. Qualitätsleitsatz: Umsetzung Volle Halbtagsschule

3.3. Qualitätsbereich: Schulkultur und Schulklima

3.3.1. Qualitätsleitsatz: Verbesserung der Lern- und Lebensbedingungen im Schulalltag

3.3.2. Qualitätsleitsatz: Weiterentwicklung der kooperativen Arbeit mit den Eltern

3.4. Qualitätsbereich DigitalPakt Schule